Istrien, das unentdeckte Land

Istrien ist ein kleines Land, aber viele haben dort schon wunderschöne, erholsame Urlaubstage verbracht… Nun haben Sie jetzt eine besondere Möglichkeit Istrien auf einer anderen, intensiven Art kennen zulernen. Wir verbringen mit Ihnen einige Tage, um gemeinsam die schönsten Plätze Istriens aufzusuchen und zu malen. Natürlich werden wir auch für die Gaumenfreuden sorgen und mit leckeren Schinken, Käse, Trüffel und dem Wein aus der Gegend unsere Ausflüge kulinarisch untermalen. Mal sehen wir einen alten Bauerhof zwischen den Bergen, mal eine kleine alte Kirche oder ein traditionelles istrisches Steinhaus. Jeden Tag entdecken wir was anderes. Mit unserer Anleitung haben Sie die Möglichkeit Ihre persönlichen istrischen Impressionen in Bildern zu verewigen.

Eine kleine Zeitreise durch Istrien

Schon in der Jungsteinzeit bewohnten Jäger, Fischer und Bauern die istrische Halbinsel.

Wenn man durch die Zeit reist, erfährt man, dass die kleine Halbinsel in jeder Epoche sehr begehrt war. Veneter, Histrier, Illyrer, Kelten, Römer, Goten, Byzantiner, Langobarden, Franken,Venezianer, Österreicher, Italiener und Jugoslawen entdeckten in ihrer Zeit die kleine Halbinsel für sich und prägten die Halbinsel. Das beweisen viele archäologische Funde. Die Römer haben z. B., um an das dortige Olivenöl zu kommen, das Land mit ihren römischen Straßen durchzogen. Diese Straßen kann man noch heute  teilweise finden. Über diese führten die Römer ihre Amphoren mit frisch gepresstem Olivenöl aus Istrien nach Rom. Das Olivenöl zählt übrigens noch Heute zu den besten Olivenöle der Welt.

Heute gehört Istrien zur Kroatien und seit dem 01. Juli 2013 zur EU (noch keine € – Währung).

Istrien ist ein multikulturelles Land. Hier haben Kroaten, Italiener, Slowenen, Deutsche, Österreicher, Serben, Albaner, Belgier, Franzosen und Anderen ihr zu Hause gefunden. Hier hat man das Gefühl in Europa zu Hause zu sein. Und das ist ein schönes Gefühl.

Auch der Naturschutz ist im Land ein wichtiges Thema geworden. Eine tolle Aktion Namens „Neka moja Istra blista!“, auf Deutsch: “ Mein Istrien soll glänzen!“, hat sich seit mehrere Jahre im ganzen Land sehr verwirklicht. Alle versuchen mit ihren Aktionen das Land sauber zu halten. Selbst die Schulen machen mit den Schüler regelmässig Tagesausflüge um Wiesen, Strände und andere Ecken zu säubern. 

Wenn Sie entspannt zwischen den Hügel voller Weinberge fahren, werden Sie oft von Rehen, Hasen, Fasanen und andern kleineren Tieren überrascht. Die alle leben auch hier miteinander und gehören zu dem multikulturellen Bild des Landes.

Das gleiche kann man auch für die reiche Flora behaupten. Zahlreiche Eichen, Kastanien, Akazien, Feigen, Rosmarin, Lavendel,Lorbeer, Granatäpfel und viele andere fantastische Pflanzen findet man hier überall.

 

Lassen Sie uns gemeinsam mit allen Sinnen das Land entdecken und genießen!
Snježana Vidović

 

 

Zusammenfassung
Veranstaltung
Malen in Istrien - Kroatien
Ort
Atelier Snježana Vidović, Perci 9a,Tar,Istrien, Kroatien
Beginn
01/01/2016
Ende
12/31/2016
Posted in Über Istrien and tagged , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 3 =